Meine Zukunft in die Hand nehmen e.V.

Wir möchten Schüler nachhaltig unterstützen


Aufgrund jahrelanger Beobachtung von Schüler-Eltern-Lehrerbeziehungen in denen alle unter Druck und Stress stehen, haben sich Interessierte zusammengeschlossen einen Verein zu gründen, mit dem Ziel, dass der gegenseitive Druck in möglichst vielen Familien und Schulklassen aufgelöst wird und sich positive Schüler – Eltern – Lehrerbeziehungen ergeben.

Wussten Sie, dass junge Menschen aus benachteiligten Familien deutlich eher Gefahr laufen, die Schule ohne Schulabschluss oder zu früh oder ohne Interesse an weiteren Aus- und Fortbildungen zu verlassen?

Immer mehr Jugendliche gelten nach der Schulzeit als nicht ausbildungsreif. Die Folgen sind vielschichtig und verheerend.

  • Staatliche Hilfe und Fördermaßnahmen müssen in Anspruch genommen werden
  • Ausbildungsplätze bleiben unbesetzt, da die Jugendlichen zu wenig Kompetenzen mitbringen
  • Einstellungen überwiegen, die Fähigkeiten als etwas Starres anzusehen, anstatt als etwas, das sich durch Übung verbessern lässt
  • Grundsätzlich verunsicherte Eltern überlassen die Erziehung den Schulen
  • Mehrheit der Eltern kann nicht helfen aufgrund sprachlicher Schwierigkeiten, fehlender abgeschlossener Schulausbildung oder Unkenntnis des Bildungssystems. Besonders betroffen sind alleinerziehende Mütter.

Dennoch sollte man nicht daraus schließen, dass die Einzelnen nicht an die Wichtigkeit von Bildung glauben würden oder keinen Ehrgeiz hätten.

Bisherige Lösungsansätze


Bisher gibt es kaum spezielle Angebote, um blockierende Einstellungen bei Schülern von Grund auf und nachhaltig zu beseitigen.

Der Grund: Die Kernfrage „Ist Intelligenz ein stabiler und angeborener Charakterzug („statisches Selbstbild“) oder kann sie durch Anstrengung und Übung erweitert werden?“ konnte erst durch die aktuelle Hirnforschung geklärt werden. Die Antwort auf diese Frage wirkt sich auf das Lernen von Schülern aus, auf ihre Fähigkeit, Rückschläge und Veränderungen leichter wegzustecken und letztendlich auf ihre schulischen Leistungen.

Unser innovativer Lösungsansatz


Wir möchten Schüler in Deutschland zu positivem Umdenken bewegen.
Ziel ist es, eine resignierende Haltung wie "Ich kann eh nix" oder "Das schaffe ich sowieso nicht" zu überwinden.
Genau hier setzen unsere Schülerprojekte an, die ein positives Selbstbild schaffen und das Selbstvertrauen steigern.

Basierend auf der aktuellen Hirnforschung lernen Schüler in unseren Projekten, ihre Fähigkeiten besser zu nutzen, Rückschläge und Veränderungen leichter wegzustecken.
Positiver Effekt: Die Freude am Lernen steigt, die schulischen Leistungen verbessern sich.

Unterstützen und Spenden

Verhelfen Sie mit Ihrer Spende unseren Schülerprojekten zum Erfolg


Unterstützen Sie die Schülerprojekte des "Meine Zukunft in die Hand nehmen e.V." einfach und zielgerichtet mit Ihrer Spende:

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE08 7002 0500 0009 8448 00

Wir danken Ihnen für Ihre Hilfe.

Unter 200,- Euro genügt der Bankbeleg, um die Spende steuerlich geltend zu machen.
Ab einer Spendensumme von 200,- Euro erhalten Sie automatisch eine Spendenbescheinigung zum Jahresende.
Bitte schicken Sie uns zusätzlich Ihre Adresse via Mail, damit wir Ihnen die Spendenbescheinigung postalisch zusenden können.

Der Verein

Meine Zukunft in die Hand nehmen e.V.


Karl-Josef von Seubert (* 1948)

Vorstand


  • Banklehre,
  • Abschluss Hochschule St.Gallen 1976,
  • leitende Positionen in der Wirtschaft,
  • selbständig im Bereich Land- und Forstwirtschaft, Immobilienrenovierung und – bewirtschaftung.
  • Soziale Engagements: Lions International bis 2004. 2015 Gründung und Vorsitz „Meine Zukunft in die Hand nehmen e.V.“

Kontakt Logo Meine Zukunft in die Hand nehmen e.V.


Meine Zukunft in die Hand nehmen e.V.
Seeleiten 11
82418 Murnau

Telefon: +49 - 8841 - 1429
Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mail-Anfrage Logo Meine Zukunft in die Hand nehmen e.V.

Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Die Telefonnummer scheint im Format nicht zu stimmen
Hier fehlt eine gültige E-Mail-Adresse
Bitte schreiben Sie noch eine Nachricht
Bitte zuerst der Datenschutzerklärung zustimmen.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung – dort können Sie die Verwendung von Cookies auch ablehnen.

Ich bin einverstanden